PASCAL BONNARD: Pascal Bonnard LP

Liebe Freun­din­nen und Freunde der gepfleg­ten Musikunterhaltung,

es ist voll­bracht: 140 Gramm schwar­zes Vinyl in 100er-Auflage.

Nach einem produk­ti­ven und krea­ti­ven Jahr 2020 ist mein gleich­na­mi­ges, neun­tes Album “PASCAL BONNARD” endlich fertig und heute in Form meiner zwei­ten Vinyl-LP erschie­nen. Ursprüng­lich geplant waren eigent­lich nur zwei Demos. Tja, so kann’s kommen.

Von Tod, Trauer, Spal­tung im Nahfeld, einge­fro­re­nen Freund­schaf­ten, Pola­ri­sa­tion, Abgren­zung, Rechts­ex­tre­mis­mus, Stig­ma­ti­sie­rung, Verschwö­rungs­er­zäh­lun­gen, Demo­kra­tie­feind­lich­keit, Rassis­mus, Anti­se­mi­tis­mus, Sexis­mus, Hass, Hetze, Krän­kun­gen, Beschä­mun­gen, Entmu­ti­gun­gen, Belei­di­gun­gen, Herab­wür­di­gun­gen, Igno­ranz, Neid, Miss­gunst, Stal­king, einer welt­weite Pande­mie, Unter­bre­chung von Liefer­ket­ten, Wech­seln von Zulie­fe­rern, einem erneu­ten Vinyl­gra­nu­lat-Engpass, einer geän­der­ten Granu­lat-Zusam­men­set­zung und einem Fehler beim Umstel­len der Presse auf die rich­tige Gram­ma­tur war so ziem­lich alles dabei, was eine solches Vorha­ben beein­träch­ti­gen kann.

Aber ich habe es geschafft. Und das Ergeb­nis klingt auf wunder­same Weise wie aus einem Guss, sieht abso­lut schlüs­sig aus und fühlt sich unglaub­lich gut an. Hallelujah.

Stilis­tisch gibt es übri­gens Indie-Rock, Alter­na­tive-Pop und Anti-Folk mit Tex Mex‑, Blue­grass- und Psyche­de­lic-Einflüs­sen zu hören.

Ich danke allen Betei­lig­ten von Herzen für ihre Mitwir­kung. Insbe­son­dere meinem Part­ner in Crime bzw. meiner besse­ren Hälfte, der eier­le­gen­den Woll­milch­sau Roland Schnei­der, die als Multi­in­stru­men­ta­list, ausfüh­ren­dem Produ­zen­ten und Maste­ring-Inge­nieur schier Unglaub­li­ches geleis­tet hat.

Außer­dem dem Bundes­wirt­schafts­mi­nis­te­rium, dem Landes­kul­tur­mi­nis­te­rium, der Landes­stif­tung BW, der GEMA, dem SWR, der Coro­na­künst­ler­hilfe, Mobirex, LAGO BW, ZEBRA, EFL, Ingo Rau, Gunar Gürgens, Robert Ribeiro, Volker Maas, Felix Rehmann, Jan Ullmann, Tobias Nuss­bau­mer, Tobias Kolleth, Tom Schim­meck, André Krönert & Matter Of Fact, Marlene Kiepke, Andreas Gemperle, Marco Fuchs, Aline Gerber, Alex Ortiz, Fredi Alten­bur­ger, Jonny Burgert, Markus Stocker, Timo Hirlin­ger, Markus Schill­berg, Multi­core & der Eimer Szene, Matt Woosey, Lisa Woosey & dem Gallagher’s Nest, Mathias Greule & der Klim­per­stube und Hardi Hänle & der Mensa Bar.

Das Album ist für 20 Euro erhält­lich über meine neue Home­page:
www​.pascalbon​nard​.de

Natür­lich unse­rem Shop und über Band­camp.

In folgen­den Frei­bur­ger Plattenläden:

Und über­all im Stream zu hören:

und natür­lich bei vielen mehr

Vier Video-Singles sind bereits im Vorfeld veröf­fent­licht worden, um das Album zu pushen:

  1. Sweet Pain
  2. Love Me Till I Die
  3. Big Boys Don’t Cry
  4. Sarah

Die Songs könnt Ihr Euch hier auf Face­book, YouTube oder Sound­cloud zu Gemüte führen:
Face­book
Youtube
Sound­cloud

Und natür­lich auch auf meiner neuen Home­page:
www​.pascalbon​nard​.de

Zu guter Letzt danke ich Euch für Eure Aufmerk­sam­keit und wünschen allen eine geseg­nete Weihnachtszeit.

One Love

Team Odys­seus & Active Drea­mer Records