Cosmic Mints – Cosmic Mints LP (Vinyl)

Tracklist:
1. the Gun
2. Even
3. Motor
4. Saddest Thing
5. the Devil
6. Tangeled in the Mind
7. Tease

17,99 

Nicht vorrätig

Die Band begann im Herbst 2017 mit der Arbeit an dieser LP. Sie einigten sich darauf, wieder mit dem Produzenten Robert Hugo Abbott Ribeiro zusammenzuarbeiten, mit dem sie bereits im Sommer 2016 an einer Zwei-Song-EP gearbeitet hatten, und der auch den Licht- und Klangzauberer Frank Mitaine mitbrachte, einen lebenslangen Veteranen des weltweiten Tourens und der Aufnahmen mit Bands, Theatern und Musicals.  

Beim Ort der Aufnahmesession gab es die Wahl zwischen einem Ort in der Nähe der Heimat und einer 90-minütige Autofahrt und einem einwöchiges Bandcamp in der Stadt Engen, nahe dem Bodensee in Süddeutschland. Die Band entschied sich für Letzteres, um die Ablenkungen um sie herum zu minimieren. Sie einigten sich auf die Songs und zeigten sie ihrem Produzenten, um sie "aufnahmebereit" zu bekommen, im Gegensatz zu den Live-Versionen, die sie in den letzten Wochen bei vielen Gelegenheiten gespielt hatten, angenommen wurde. 

Als dann der Tag kam, an dem sie ihr ganzes Zeug packen und die Busladungen mit dem Equipment nach Engen fahren sollten, war die Aufregung groß und die Stimmung war voller Vorfreude darauf, wie diese Woche verlaufen würde. Sie richteten den Raum mit vielen Mikrofonen und viel, viel Aufnahmegerät ein.

In den folgenden Tagen nahmen sie fünf der sechs Lieder live auf, ohne Solos und Gesang.  Diese wurden später in Robs Studio in Freiburg hinzugefügt. 

Beginnend mit einer wirbelnden Ungewissheit und einem verzweifelten Ruf nach Seelenfrieden in The Gun, taucht der zweite Song, Even, direkt in die Welt der unsichtbaren menschlichen Verfassung dieser schwierigen Zeiten ein. The Saddest Thing, mit seinem kraftvollen Intro "Motor", kann sich nicht ganz auf eine Stimmung oder ein Tempo festlegen, so dass es mit einer sanften Offenbarung des Misstrauens gegenüber sich selbst beginnt, um dann in ein hart schlagendes, seelenschweres Solo überzugehen und mit einem disco-esken Gefühl zu enden. Tangled In The Mind, beginnt und endet auf dem Weg zu einigen herzzerreißenden Ratschlägen, wie man Körper und Seele nicht behandeln sollte. Zu guter Letzt erzählt Tease die Geschichte eines unaufgeklärten Mordes, während er auf die Platte zu ihrem kraftvollen Finale treibt.

Im Sommer 2018 nahmen sie einen letzten Song in ihrem eigenen Proberaum in Freiburg auf.  Der Aufbau des Liedes unterscheidet sich sehr von den anderen, dass sie für die Aufnahme einen anderen Raum benötigten. Die erste Single, The Devil, ist mit ihrer dunklen und hoffnungslosen Sicht auf den inneren Mahlgrad von Instinkten und Logik ruhiger und subtiler als der Rest der Platte.

Nachdem sie einige Zeit für das Overdubbing und Mischen gebraucht hatten, war das Album im Herbst 2019 fertig für das Mastering. Die fertigen Songs schickten sie zum mastern nach Leeds, Uk zu Bob Cooper. 

Einige Wochen später war das Mastering abgeschlossen und das Album war bereit für die Veröffentlichung.