Pascal Bonnard, Psychedelic Country

Der Deutsch-Fran­zö­si­sche Singer/ Song­wri­ter Pascal Bonnard erschafft englisch­spra­chige Eigen­kom­po­si­tio­nen.
2014 erscheint sein Debut-Album Pretty Face, 2015 sein 2. Werk Coma Boot­leg.
Sein 3. Long­player heißt Acoustic Radio und ist im Früh­jahr 2016 auf Active Drea­mer Records veröf­fent­licht worden.
Ebenso wie seine 4. Veröf­fent­li­chung Home­work im darauf­fol­gen­den Jahr.
Live hämmert ein analo­ger Drum­com­pu­ter stoi­sche Beats zu seiner primi­ti­ven aber effek­ti­ven Gitar­ren­ar­beit, seiner dyna­mi­schen, gefühl­vol­len und leiden­schaft­li­chen Stimme und den eigen­wil­li­gen Songs:
Sandy Bull, Suicide und die Young Marble Giants lassen grüßen.
Bisher spielte er im In- und Ausland über 200 Konzerte und offene Bühnen einschließ­lich der Support-High­lights vor den Bell­rays und den Glit­ter­house-Acts Woven­hand und Chris­tine Owman jeweils im Frei­bur­ger Cafe Atlan­tik, für die er eigens von der Kars­ten Jahnke Konzert­di­rek­tion ausge­wählt wurde.

Nach seiner 5. Scheibe Concussion/Fräulein (Split mit The Brain­suck­ing Leeches), die eben­falls auf Active Drea­mer Records erschie­nen ist kam im Früh­jahr 2019 dann die nächste Split EP mit den zusam­men. Schließ­lich wurde es im Sommer 2019 dann sehr poli­tisch, zusam­men mit B‑Dolf veröf­fent­lichte er Gesinnungsprüfung.

Hier gibt’s eine Hör- und Sehprobe von Pascal Bonnard (Psychedelic Country)